Salzburger SPAR-Kunden unterstützen „Licht ins Dunkel“:  6.000 Euro für Verein „Rettet das Kind“

Foto: © SPAR:  SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher (links) überreicht pünktlich zum Weihnachtsfest gemeinsam mit dem Bürgermeister Obertrum Ing. Simon Wallner (rechts) die Spende an GF Mag. Markus Manzinger vom Verein Rettet das Kind Salzburg.

Mit dem Kauf der „Licht ins Dunkel“-Produkte haben Kunden in ganz Salzburg kräftig zur großen Spendenaktion von SPAR beigetragen. Ein Teil des Erlöses kommt dem Verein „Rettet das Kind Salzburg“ für die Jugendwohngemeinschaft in Obertrum zugute. Die Spende wird zur Finanzierung der Sanierung der sozialpädagogischen Wohngemeinschaft in Obertrum verwendet und wurde von SPAR pünktlich zum Weihnachtsfest übergeben.

 

Rettet das Kind Salzburg

Rettet das Kind Salzburg ermöglicht für die Kinder- und Jugendliche die Durchführung diverser Projekte in Salzburg (z. Bsp. Wohnen in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe, ambulante Betreuung, Integration in den Arbeitsmarkt, berufliche Qualifikation und sonderpädagogische Maßnahmen). Aktuell wird das veraltete Gebäude der sozialpädagogischen Wohngemeinschaft in Obertrum am See umfassend saniert. Die Arbeiten in der Küche, den Bädern sowie im Wohn- und Essbereich sind bereits abgeschlossen. Im kommenden Jahr werden die Außenanlagen und die Jugendzimmer erneuert. Für diese Baumaßnahmen wird das Spendengeld verwendet.

 

Erlös durch „Licht ins Dunkel“-Produkte von SPAR

SPAR hat sich entschlossen, den Verein „Rettet das Kind Salzburg“ im Rahmen der Weihnachtsaktion „Licht ins Dunkel“ zu unterstützen. „Wir haben mit dem Verkauf der ‚Licht ins Dunkel-Produkte’ wie Teelichter und Papiertragetaschen bereits Mitte November begonnen“, sagt Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer SPAR Salzburg & Tirol. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Salzburger SPAR-Kunden uns so tatkräftig bei dieser Spendenaktion unterstützt haben.“

 

„Licht ins Dunkel“ – Hilfe, die ankommt

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest wurde der Scheck von SPAR übergeben. „Ich denke, wir können gemeinsam mit unseren Kunden einen wichtigen Beitrag für junge Menschen im Bundesland Salzburg leisten“, freut sich Dr. Christof Rissbacher von SPAR.