AMoore Bikestore: neuer fahrradhandel und -werkstatt in oberndorf b. salzburg

Auf den Sattel fertig los. Oberndorf avanciert zu einer Top-Adresse für Fahrradfans. Am 8. Februar wurde eröffnet und AMoore Bikestore ist direkt ins Herz der kleinen Flachgauer Stadt geradelt.

„Der Funke ist sofort übergesprungen,“ erzählt Adam Moore, „die Location des ehemaligen Café Grubers gegenüber dem Stadtpark in Oberndorf hat uns sofort gefallen. 

Der gebürtige Salzburger mit südafrikanischen Wurzeln und seine Frau Diana bleiben zwar im gewohnten Terrain, aber mit der neuen Selbstständigkeit  wollen sie  die über  20-jährige Erfahrung im Bereich Beratung, Verkauf und Reparatur von Fahrrädern auf Augenhöhe mit den Kunden teilen.

 

Persönlichkeit statt Anonymität 

„Die Nähe zum Kunden ist uns wichtig - genauso wie die Sicherheit,“  erklärt Moore. Egal ob Fahrrad, Mountainbike, E-Bike, Profibike oder Zubehör jeglicher Art. 

Im neuen AMoore Bikestore genießt jeder Kunde kompetente und authentische Beratung bis zum Verkauf, Top-Fahrrad-Service, Bikefitting sowie die Sitzknochenvermessung (SQ-lab) für das schmerzfreie Radfahren.

 

Fahrräder als Leidenschaft 

Inhaber Adam Moore hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Die Lehre machte er ursprünglich im Textilhandel - seine Berufung hat er aber schon bald im Verkauf und Service von Fahrrädern gefunden. 

Die letzten 10 Jahre war er spezialisiert auf den Verkauf und die Reparatur von High End Produkten sowie E-Bikes, die bei den Kunden immer mehr Anklang finden. 

Er hat seine Leidenschaft somit zum Beruf gemacht. Um hierbei auch seine persönlichen Vorstellungen umsetzen zu können, entwickelte sich der Wunsch nach der Selbstständigkeit. Diesen Traum erfüllte er sich nun 2020. 

Was nun passiert, ist vielleicht Schicksal:  Fast täglich fährt er auf seinem Weg zur Arbeit von Kirchanschöring über die Grenze und zurück, die Traum-Immobilie in zentraler Lage mitten in Oberndorf vor Augen. Aber es gab noch einen weiteren Grund für Moore, das Fahrradgeschäft im Stadtzentrum von Oberndorf zu eröffnen. 

Als passionierter Rennradfahrer weiß Moore, dass der Flachgau und das angrenzende Innviertel ideale Bedingungen für ausgiebige Fahrradtouren, unter anderem entlang der Lokalbahnstrecke und der Salzach bietet. „Viele Menschen nutzen das Fahrrad außerdem, um täglich zur Arbeit und wieder retour zu pendeln. Optimale Voraussetzungen also für einen Bikestore,“  ergänzt seine Frau.

 

Höchstleistungen

Moore möchte mit seinen Produkten und Dienstleistungen all jene ansprechen, die ein qualitativ hochwertiges Produkt haben möchten, das trotzdem leistbar ist. 

„Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht immer das Prinzip, kein Produkt zum Verkauf anzubieten, das wir nicht zu 100 % selbst kaufen und verwenden würden. Das bezieht sich auf viele verschiedene Bereiche, wie Material, Fertigung, Geometrie, Anbauteile und natürlich das Design,“ erklärt Moore.

Darum findet man im Showroom von AMoore Bikestore ausgesuchte Top-Marken wie KTM, Conway, BMC Switzerland, Excelsior und Victoria. Zusätzlich zu den sportlichen Modellen, und alles was mit Performance-Radsport zu tun hat, werden Kinderfahrräder, E-Bikes für Kinder und Erwachsene, jegliches Zubehör wie Helme, Handschuhe, Radschuhe und Radsportbekleidung sowie kleine Snacks für die Stärkung zwischendurch angeboten. 

 

Wenn der Wunsch größer ist als der Store...

Auf Wunsch können spezielle Radsportprodukte bestellt werden, die nicht im Store ausgestellt sind - wie Tandems Follow me (Verbindungsteile für die Räder der Erwachsenen zu denen der Kinder) oder Anhänger aller Art (für Kinder, Hunde oder Lasten). 

Zusätzlich werden High-End-Fahrräder auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kunden zugeschnitten. Zu diesem Zweck wird der Kunde von Kopf bis Fuß vermessen und das Fahrrad wird ergonomisch optimal auf den Kunden angepasst. 

Auf diese Weise kann die bestmögliche Kraftanpassung auf der Straße mit maximalem Komfort erreicht werden. 

Knieschmerzen sowie das Einschlafen der Hände während langer Fahrten können so nahezu vermieden werden. 

Ein weiteres Highlight finden Sie im AMoore Bikestore: 

Falträder, die vor allem auf Reisen praktisch sind, da sie sich zusammenlegen und so besser verstauen lassen. 

AMoore Bikestore verfügt über eine Werkstatt und zwei Schauräume sowie eine Terrasse. In der Werkstatt übernimmt Adam Moore sämtliche Arbeiten und Reparaturen und bringt ihr Zweirad wieder in Schwung und unterstützt Sie bei allen eventuell anstehenden Problemen. Für E-Bikes werden Services via Diagnose sowie Software-Updates für Shimano als auch Bosch angeboten.

 

Rad-Service und Profi-Tipps

Generell rät Inhaber Moore den Service zweimal im Jahr durchführen zu lassen – im Winter und zudem im Frühjahr, bevor die Radsaison so richtig los geht. 

Was die Helme betrifft, lautet der Ratschlag des Fachmanns, einen Blick in das Innere zu werfen. Dort steht das Herstellungsdatum. Ist dieses schon älter als fünf Jahre, sollte der Helm getauscht werden, da Teile porös werden. Dasselbe gilt, wenn der Helm runtergefallen ist oder irgendwie anders beschädigt wurde. 

Mit einem E-Bike ist man sowohl öfter als auch schneller unterwegs, was zum früheren Austausch von Verschleißteilen führt. Ein regelmäßer Check ist also unerlässlich, um den Bremsweg so gering wie möglich zu halten. Sie sehen, unsere Beratung hört nicht nach dem Kauf auf, wir sind auch danach jederzeit gerne für Sie da,“ ergänzt Moore.