Bürgermeisterwechsel in Elixhausen: Kurcz übergibt an Prantner

Foto: Gemeinde Elixhausen

In Elixhausen wird es noch vor der nächsten Wahl im Jahr 2019 einen Bürgermeisterwechsel geben. Das ist das einstimmige Ergebnis der gestrigen Fraktionssitzung der ÖVP Elixhausen, in der Bürgermeister Markus Kurcz seinen Rücktritt bekannt gegeben hat.

 

"Nach 14 Jahren in der Gemeindevertretung, davon 10 Jahre als Bürgermeister, 4 Jahre als Fraktionsobmann und Obmann für Familie und Soziales sowie 11 Jahre als Ortsparteiobmann entspricht es meiner persönlichen Lebensplanung, diese verantwortungsvolle Aufgabe am Höhepunkt meines ortspolitischen Wirkens an einen Nachfolger zu übergeben. Auch schulde ich das meiner Familie, die in den vergangenen 15 Jahren bedingungslos zu mir gestanden ist und mich ohne `Wenn und Aber´ auf meinem politischen Weg begleitet hat", betonte Markus Kurcz in der Sitzung. "Der Zeitpunkt ist günstig, denn die Gemeinde steht gut da, es gibt keine `offenen Baustellen´ und mit Michael Prantner habe ich einen ausgezeichneten und in Elixhausen verankerten Nachfolger, der alle Voraussetzungen mitbringt, um dem Ort ein guter Bürgermeister sein zu können", so Kurcz weiter. Die offizielle Übergabe ist für 9. Mai 2018 geplant. Markus Kurcz will sich nach seinem Rücktritt wieder zu 100 Prozent seinem „Brotberuf“ als Landeskatastrophenschutzreferent widmen.

 

Der Nachfolger – MMag. Michael Prantner

Michael Prantner ist Jahrgang 1973 und geborener Stadt-Salzburger, der seit 1992 – mit Unterbrechung – in Elixhausen verwurzelt ist. Nach seiner Schulausbildung folgten das Studium der Rechtswissenschaften und die European Union Studies, die er beide mit dem Magistertitel abgeschlossen hat. Seit dem Jahr 2000 ist Michael Prantner bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) beschäftigt und dort Leiter des Rechtsbereiches. Darüber hinaus ist er Trainer, Vortragender und Prüfer für interne Ausbildungsbelange der SVA, selbständiger Vortragender zu den Themen Sozialversicherung und Pflege sowie Mitherausgeber mehrerer wissenschaftlicher Bücher im Bereich der Sozialversicherung. Der Elixhausener Gemeindevertretung gehört Michael Prantner, der auch die Funktion des Obmanns des Bildungs-, Kultur-, Sport- und Jugendausschusses innehat, seit 2014 an. Seit 15. März 2018 ist er Ortsparteiobmann der ÖVP Elixhausen und zudem seit Herbst 2013 Obmann des örtlichen ÖAAB. Innerörtlich engagiert er sich seit fünf Jahren im Vorstand des Elternvereins der Volksschule. Auch war er davor drei Jahre lang Obmann des Elternbeirats im Kindergarten. Michael Prantner ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

 

Positive Bilanz

Die Amtszeit von Bürgermeister Kurcz war trotz schwieriger finanzieller Rahmenbedingungen in Folge der Finanzkrise vor allem durch die Realisierung zahlreicher Infrastrukturprojekte geprägt. Der Neubau der Feuerwehr, die Nachnutzungssanierung des alten Feuerwehrhauses, die Kanal-, Wasser- und Straßensanierung im Ortsteil Sachsenheim/Auberg, die Renaturierung des Ursprunger Moores oder der Hochbehälter-Neubau für die örtliche Wasserversorgung sind herausragende Beispiele dafür. Darüber hinaus ist es Bürgermeister Kurcz aber vor allem gelungen, das Miteinander und die Zusammenarbeit der politischen Fraktionen untereinander zu verbessern und zu stärken, worin letztlich auch das Erfolgsrezept für die positive Entwicklung des Ortes zu sehen ist.