Bauprojekt Ostermiething: Spatenstichfeier zum Baubeginn von 39 Wohnungen

Beim Spatenstich: Erika Wagner (OÖ Wohnbau), Daniel Schrenk (Habau), Bmst. Ing. Horst Geyer (OÖ Wohnbau), Roland Petz (Habau), Dr. Markus Rosinger MSc (GF OÖ Wohnbau), Bürgermeister Gerhard Holzner, Christian Kastner (Habau), Prok. Ing. Gerhard Veichtlbauer (Raiffeisenbank), Obmann Richard Graf (Wassergenossenschaft), Dipl. Ing. Bernhard Klotzmann, Ing. Franz Gstallnig (Habau) und Amtsleiter Manfred Russinger.  

Fotocredit:  Wolfgang Kunasz

Im Beisein geladener Ehrengäste, wie Bürgermeister Gerhard Holzner, Amtsleiter Manfred Russinger, Prok. Ing. Gerhard Veichtlbauer (Raiffeisenbank), Dipl. Ing. Bernhard Klotzmann, Obmann Richard Graf (Wassergenossenschaft), Franz Gstallnig, Christian Kastner, Roland Petz und Daniel Schrenk (Firma Habau) sowie Dr. Markus Rosinger, MSc (GF OÖ Wohnbau), fand die Spatenstichfeier zum Baubeginn von 39 Wohnungen statt.

 

Das Grundstück, auf dem die Wohnanlage errichtet wird, befindet sich östlich des Ortszentrums von Ostermiething (Mühlenweg). Durch die gute Lage sind das Zentrum und die RegioTram fußläufig erreichbar. 

Das Bauprojekt umfasst insgesamt sechs Wohnhäuser mit 60 Wohnungen, die in zwei Bauabschnitten errichtet werden. Im 1. Bauabschnitt entstehen drei Wohnhäuser mit 39 Wohnungen, davon 27 Eigentums- und 12 Mietwohnungen.

Bei der Planung der Wohnanlage wurde auf eine ausgewogene Mischung von 2-Raum-, 3-Raum- und 4-Raum-Wohnungen geachtet. Die Wohnungsgrößen betragen zwischen 55 m2 bis 87 m2. Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und weisen barrierefrei anpassbare Grundrisse auf. 

Die Wohn- und Schlafräume sind vorwiegend nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet. Den Wohnungen im Erdgeschoß sind Terrassen und Eigengärten zugeordnet, die Wohnungen im 1. und 2. Obergeschoß sind mit Loggia/Balkon ausgestattet.

Alle Häuser werden mit drei Vollgeschoßen ausgeführt. Durch eine Anhebung der drei südlich gelegenen Punkthäuser ergibt sich eine Höhenstaffelung innerhalb des Bauplatzes. Unter den Punkthäusern wird eine „Tiefgarage“ ausgeführt. Diese wird durch eine sehr leicht geneigte Rampe erschlossen.

Im Allgemeinbereich wird ein Kinderspielplatz mit Spielgeräten und einer Sandkiste sowie Sitzmöglichkeiten errichtet.

 

Bezugsfertig werden die ersten Wohnungen voraussichtlich im Herbst 2021 sein. Interessenten können sich gerne vormerken lassen. Für nähere Informationen steht Frau Erika Wagner, Mail: erika.wagner@ooewohnbau.at bzw. Tel.: 0732/700 868-120 zur Verfügung.