Der neuer Ford Ranger Raptor

Die robusteste und leistungsfähigste Variante des meistverkauften Pick-up Österreichs kommt in Österreich im Juli auf den Markt

 

Vorhang auf für den Ford Ranger Raptor: Der Raptor ist eine neue Variante der erfolgreichen Ford Ranger-Baureihe. Genauer: Der Raptor, von „Ford Performance“ speziell für echte Off Road-Enthusiasten entwickelt, ist die robusteste und leistungsfähigste Version des meistverkauften Pick-up Österreichs. Der Ranger Raptor ist seit Februar bestellbar und kommt in Österreich im Juli 2019 auf den Markt. Verkaufspreis: ab 50.675 Euro netto (60.810 Euro brutto). Sein ebenso extrovertiertes wie kompromissloses Styling verdeutlicht bereits auf den ersten Blick: der Ranger Raptor, er wird ausschließlich als Doppelkabine mit vier Türen und fünf Sitzen angeboten, wurde für den ultimativen Fahrspaß konzipiert. Dank seines ultrastarken Ford Performance-Chassis ist der 5,54 Meter lange (inklusive serienmäßiger Anhängekupplung), 1,87 Meter hohe (unbeladen) und 2,18 Meter breite (mit Außenspiegeln) Ranger Raptor auch für Geländefahrten in höherer Geschwindigkeit geeignet. Auf der Straße erreicht der Raptor eine auf 170 km/h abgeregelte Höchstgeschwindigkeit, der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 ist in 10,6 Sekunden erledigt.

„Vergessen Sie alles, was Sie über einen Pick-up zu wissen glauben – der neue Ranger Raptor ist von einem ganz anderen Kaliber“, sagt Leo Roeks, Direktor Ford Performance, Ford of Europe. „Dieser Off Roader ist ein echtes Vollblut und meistert die härtesten Herausforderungen – im Gelände, im Anhängebetrieb, jederzeit und überall“.