GSWB unterzieht Wohnhaus in Oberndorf Generalsanierung

Seit Juni 2019 saniert die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H. (gswb) gemeinsam mit Partnern in Oberndorf ein Mehrfamilienhaus mit 30 Wohnungen. Der Projektabschluss ist für den Frühling 2020 geplant. Das Gebäude aus dem Jahr 1942 war zuletzt nicht mehr in einem zeitgemäßen Zustand und bedurfte einer umfassenden energetischen Sanierung.

Das Wohnhaus mit bereits sanierter Fassade. Foto: GSWB

Die Modernisierungen und thermisch-energetischen Maßnahmen im Detail

Neben Dachdeckerarbeiten wurden unter anderem Maurer- und Trockenbauarbeiten, Malerarbeiten, Schlosserarbeiten und Tischlerarbeiten sowie eine komplette thermisch-energetische Fassadensanierung durchgeführt. 

Die gesamte Dacheindeckung der Sanierungsobjekte wurde erneuert und gleichzeitig um eine Dachsicherheitseinrichtung ergänzt. Auch die allgemeine Elektroinstallation sowie die Verteileranlage hat man einer Erneuerung unterzogen. 

Im Zuge der Maurer- und Trockenbauarbeiten hat die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H. (gswb) diverse Ausbesserungsarbeiten in der Außenanlage in Auftrag gegeben. Dazu zählen die Abdichtung des Sockelbereichs und das Herstellen des Schotterstreifens. 

Das komplette Stiegenhaus und die Dachuntersichten wurden ausgemalt. Die durchgeführten Schlosserarbeiten setzen sich wie folgt zusammen: Erneuerung der Eingangsportale, der Nebeneingangstüren, des Kellerabgangs, der Außengeländer, der Stiegenhausgeländer sowie der Dachbodentreppe. Dazu kommen diverse Tischlerarbeiten wie die der Wohnungseingangstüren inklusive Schließanlage und die Erneuerung der Brandschutztüren im Keller. 

Höchstmögliche Energieeffizienz bei wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

Um den Ansprüchen des zeitgemäßen und  energiesparenden Wohnens gerecht zu werden, wurde die alte Fassadendämmung entfernt und durch einen modernen Vollwärmeschutz ersetzt. Das gleiche hat man mit den Fenstern und Türen des Wohnhauses gemacht. Sowohl die Wohnungsfenster als auch die Kellerfenster wurden komplett ausgetauscht. 

Um auf nachhaltige Art und Weise zu heizen, wurde zu diesem Zweck eine neue Heizzentrale errichtet. 

Für die Beschattung der Wohnungen werden an den Fenstern Raffstores angebracht. 

Die Wohnanlage punktet aufgrund ihrer großartigen Nähe zur Lokalbahn sowie der zentralen Lage mit einer optimalen Infrastruktur: Kindergarten, diverse Schulen, diverse Einkaufsmöglichkeiten, soziale Einrichtungen sowie Ärzte, Krankenhaus.

 

Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H.

Ignaz-Harrer-Straße 84

A-5020 Salzburg

Telefon: +43 (662) 2010-0 / Telefax: +43 (662) 2010-8965

E-Mail-Adresse: kundenservice@gswb.at