BMHS AWARD 2019 geht an die HLW Braunau und das Musiktheater CLEOPHA

Bildbeschreibung: (Am Bild v. l. n. r.: Vizepräsidentin der WKO Österreich Martha Schulz; Direktorin

der HLW Braunau Dr. Annemarie Berschl; Preisträge Mag. Stefan Plasser;

Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann, stv. Vorsitzender der GÖD Dr. Hans Freiler;

Mag. Roland Gangl Vorsitzender der BMHS-Gewerkschaft)                                                                Fotocredit: Dieter Reichenauer

 

 

Was die Oscars in der Filmwelt bedeuten, das sind die BMHS Awards in der österreichischen Bildungslandschaft der Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Ausgezeichnet wurden insgesamt 18 Lehrerinnen und Lehrer in drei Kategorien aus nur neun Schulen aus ganz Österreich, die im vergangenen Schuljahr „herausragende Leistungen“ erzielt haben.

 

Verliehen wurde der AWARD an Musiklehrer Mag. Stefan Plasser von der HLW Braunau am Dienstag, 26. März, in der Wirtschaftskammer Österreich durch Bundesminister Dr. Heinz Faßmann im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Anwesenheit von Direktorin Dr. Annemarie Berschl und hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Unter Dutzenden von hochkarätigen Einreichungen hat sich die Jury, bestehend aus Vertretern des Bildungsministeriums, der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und der Wirtschaftskammer Österreich, für das Musiktheater „Cleopha“ in der Kategorie „Initiative“ entschieden. Überzeugt hat nicht nur die Idee, aus dem Roman der HLW-Schülerin Vanessa Graf ein Musiktheater zu gestalten, sondern auch die Tatsache, dass ein solches Projekt an einer BMHS, also an einer Schule ohne musikalischen Schwerpunkt, in so gelungener Art und Weise umgesetzt wurde und somit die individuellen Talente der Schülerinnen gefördert und vor den Vorhang geholt wurden. Umso mehr freut es das gesamte Team der HLW Braunau, dass sich die Jury unter den vielen eingereichten Projekten, von denen die meisten aus dem wirtschaftlichen und technischen Bereich gekommen sind, für ein musikalisches Projekt entschieden hat.

 

Zum Erhalt des BMHS Awards sagt der stolze und glückliche Projektleiter Mag. Stefan Plasser: „Ich sehe den Award als Auszeichnung für das gesamte „Cleopha“-Projektteam, bei dem sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Kolleginnen und Kollegen hervorragende Arbeit geleistet haben.“ Weiters bedankt er sich bei der langjährigen Direktorin a. D. HR Mag. Astrid Simson: „Indem sie meine musikalischen Ideen und Projekte immer mit großer Freude und Begeisterung angenommen und unterstützt hat, hat sie wesentlich zu deren Erfolg und Gelingen beigetragen!“ Auch Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann betont: „Wir können stolz auf die Qualität und das Ansehen dieser Bildungseinrichtungen und auf unsere engagierten Lehrerinnen und Lehrer sein. Die vorgestellten Projekte zeigen die Vielfalt und den Innovationsgeist der berufsbildenden Schulen!“