Erleben Sie traumhafte Tage in der Ferienregion

Auf etwa 1.200 bis 1.400 Metern Höhe liegt die beliebte Wintersportregion Serfaus-Fiss-Ladis auf einem Hochplateau über dem Tiroler Inntal. Namensgeber für den Ferienort sind die drei historischen Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis. Die wunderschöne Landschaft wird von den imposanten Bergen der Samnaugruppe und den Ölztaler Alpen umrahmt und bietet die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen Winterurlaub. 

Kurzportrait: Serfaus, Fiss und Ladis

 

Der Tourismus prägt den Ort Serfaus schon seit jeher. Mit einem umfangreichen gastronomischen Angebot, zu dem über 7.000 Gästebetten zählen, ist Serfaus der tourismusstärkste Ort innerhalb der Ferienregion. Durch die verkehrsarme Situation können sich die Gäste entspannen. 

Familien spazieren ohne Stress zum Lift oder bummeln durch die Straßen. Für die nötige Portion Mobilität sorgt eine unterirdische Dorfbahn, die (Winter)Sportler in Windeseile zur Seilbahnstation und wieder retour bringt. Autos können einfach vor dem Ortseingang geparkt werden. 

Fiss ist eine Gemeinde, in der rund 950 Einwohner leben. Sie liegt an einem flachen, nach Süden gerichteten Abhang auf dem Hochplateau. Der historische Ortskern ist bereits 600 Jahre alt. Sein Markenzeichen sind die unverwechselbaren Hauseingänge. Hier wird Brauchtum und Tradition gelebt. 

Das „Fisser Blochziehen“ ist ein herausragendes Event mit einer langen Geschichte. Es zählt zu den bekanntesten Fasnachtsbräuchen im Alpenraum und gehört seit 2011 zum  immateriellen Kulturerbe der UNESCO. 

 

Foto: Andreas Kirschner 

Best of Winter in Serfaus-Fiss-Ladis

 

Das kleine charmante Bergdörfchen Ladis kann ebenfalls schon auf eine lange touristische Tradition zurückblicken. Die liebevoll renovierten Bauernhäuser oder die Burg Laudeck prägen das rätoromanische Ortsbild bis heute. Die Region gilt als Mekka der Gastfreundschaft, was sich in der hohen Angebots- und Servicequalität widerspiegelt.

Das Hauptaugenmerk der Ferienregion liegt auf der Erholung der Gäste. Daher ist das Ortszentrum seit 1985 autofrei. Stattdessen ermöglicht eine unterirdische Dorfbahn die Fortbewegung innerhalb des Ortes. Sie gilt als die kleinste, höchstgelegene auf Luftkissen schwebende Dorf-U-Bahn der Welt. Die Anreise zur gebuchten Unterkunft im Ort ist mit dem Auto erlaubt, die Nutzung des Fahrzeugs innerorts während des Aufenthaltes hingegen verboten. 

Zwei Ski- und Snowboardschulen in Kombination mit der bergreichen Landschaft machen Serfus-Fiss-Ladis zur optimalen Destination für Wintersport. Die Angebotspalette an Skikursen ist dabei schier unendlich und reicht von klassischen Ski-Alpin Kursen in allen Altersstufen über Telemark-Klassen bis hin zu Langlaufen. 

Eines der absoluten Highlights in der Tiroler Touristenmetropole ist ein Riesenwürfel, der in der Nähe der Aussichtsplattform Z1 steht. Durch die verspiegelte Oberfläche kann man nicht in das Innere des Gebäudes blicken. Dort genießt man im Inneren Sektfrühstücktück, Luxury Lunch oder High Tea, sowie einen fantastischen 360 Grad Rundum-Blick auf das winterliche Bergpanorama.

Unter dem Motto „Feel Free“ verschmelzen in Serfaus-Fiss-Ladis Fun Areas für Freestyler, Freeride-Routen und die innovative Fun Slope mit verschiedenen Hindernissen zu einem riesigen Wintersport-Paradies. Insgesamt stehen den Adrenalin-Junkies zehn verschiedene Freeride Routen zur Auswahl.  

Der Familien Coaster Schneisenfeger ist ganzjährig in Betrieb und sorgt nicht nur bei Kindern für einen Adrenalinschub.

Etwas höher hinaus geht es mit den beiden Ziplines „Fisser Flieger“ und „Serfauser Sauser“. 

Der ultimative Höhepunkt ist aber definitiv der „Skyswing“ an der Bergstation Möseralm, eine Riesenschaukel an einem Stahlarm mit Platz für bis zu acht Personen. 

Je nach Geschmack können Urlauber in Serfaus-Fiss-Ladis  zwischen Urlaub am Bauernhof, einem Rundum-Sorglos-Paket im Hotel oder einer Ferienwohnung mit Selbstverpflegung wählen. 

Das Angebot reicht von Drei-, Vier- und Fünf-Sterne-Häusern über Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmern oder Ferienappartements. Kinderfreundlichkeit wird in der Region groß geschrieben. Aber auch Ruhesuchende finden hier in Adulty-Only-Hotels das richtige Ambiente.

 

Foto: Daniel Zangerl  

Anreise nach Serfaus-Fiss-Ladis:

 

Serfaus-Fiss-Ladis ist mit dem PKW über die Autobahn A12 oder die Fernpassstraße B179 und ab dem Knoten Oberinntal über die Schnellstraße  zu erreichen. Dort die Ausfahrt Serfaus/Fiss/Ladis nehmen, um auf den Serpentinen entlang auf das Hochplateau zu gelangen. 

Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Innsbruck (100 km), Memmingen (180 km) und Friedrichshafen (180 km). 

Weitere mögliche Flughäfen sind München (200 km), Zürich (240 km) und Salzburg (270 km). Eine Anreise mit dem Zug ist bis zum Bahnhof Landeck-Zams möglich. Von dort ist eine Weiterfahrt mit dem Linienbus oder Taxi notwendig.