Neue Tierarztpraxis wurde in Eggelsberg eröffnet

Von 2007 bis 2015 arbeitete Frau Mag. Heidi Hirscher als Tierärztin in der Tierklinik Altheim. Danach war sie in der Gemeinschafts-praxis in Lamprechtshausen tätig. Der Vertrag endete jedoch im Dezember 2019. Die gebürtige Bergheimerin hatte schon immer ein Herz für Tiere. Wenig verwunderlich also, dass sie gleich nach der Matura ihrer großen Passion folgte und in Wien ein Tierarztstudium begann. Nachdem sie dieses in der Mindeststudienzeit abgeschlossen hatte, arbeitete sie sofort als Tierärztin. Letztes Jahr führte ein glücklicher Zufall im Spätherbst schließlich zu einer der modernsten und mit höchstem Standard ausgestatteten Tierarztpraxen für Kleintiere und Pferde im Innviertel und angrenzenden Salzburg. Beim Vorbeifahren entdeckte Heidi Hirscher damals ein leeres und zum Verkauf stehendes Objekt in verkehrsgünstiger Lage direkt an der Bundesstraße in Eggelsberg. Zuvor war dort eine Tankstelle ansässig. 

Das Team: v.l. Tierarzthelferin Eva Starnberger, Tierärztin Mag. Heidi Hirscher, Tierarzthelferin Katrina Höller. Fotos: BZ

Modernste Räumlichkeiten bieten optimale Umgebung für Mensch und Tier

Die Räumlichkeiten des mehrstöckigen Gebäudes verwandelten sich nach den umfangreichen Umbaumaßnahmen in eine Ordination, in der sich Menschen und Vierbeiner gleichermaßen wohlfühlen. 

Neben den Praxisräumen mit Empfang gibt es ein Wartezimmer, zwei Ordinationsräume, ein Labor, einen OP-Raum, einen Röntgen-Raum sowie Beobachtungsräume für Hunde, Katzen und Kleintiere und eine Hausapotheke für die Liebsten. Zudem sind im Obergeschoß ein Aufenthaltsraum und Küche sowie Übernachtungsmöglichkeit für das Team vorhanden. Selbige kann benützt werden, wenn eine intensivere Betreuung eines Tieres notwendig ist. Weitere Räumlichkeiten für eventuelle Tierphysiotherapie sind zurzeit in Planung. 

 

Seit Jänner 2020

Das Team der Tierarztpraxis Eggelsberg heißt Sie und ihre tierischen Begleiter ab sofort herzlich willkommen. Parkplätze direkt vor dem Haus und ein barrierefreier Zugang für Zweibeiner und Tiere sind selbstverständlich vorhanden.

 

Einfühlungsvermögen und fachliche Kompetenz

Mag. Heidi Hirscher und ihre zwei Tierarzthelferinnen sind bereits seit langem ein eingespieltes Team. So haben sie die Jahre zuvor auch in der Gemeinschaftspraxis in Lamprechtshausen zusammengearbeitet. Vertrauen untereinander ist ein äußerst wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit. Nur wenn sich das Team hundertprozentig aufeinander verlassen kann, kann das Augenmerk komplett auf den tierischen Patienten gerichtet werden. Dies ist vor allem bei heiklen Operationen, bei denen jeder Handgriff sitzen muss, unerlässlich. Sowohl die Menschen als auch die Tiere spüren die angenehme Atmosphäre und das Einfühlungsvermögen der Tierärztin und ihres Teams. So ist eine gute Mensch-Tier-Beziehung hier nicht nur bloße Theorie, sondern eine Selbstverständlichkeit.

 

„Für uns ist es ganz klar, dass nur fachliches Können mit liebevoller Umsorgung erkrankte oder verletzte Tiere genesen lassen wird,“ weiß Mag. Heidi Hirscher aus ihrer langjährigen Erfahrung zu berichten und fügt hinzu: „Meine Kolleginnen und ich besuchen regelmäßig wichtige Fortbildungen. Und wenn wir das Gefühl haben, dass weitere Diagnostik notwendig sein sollte, um die bestmögliche Versorgung Ihres Tieres zu gewährleisten, arbeiten wir selbstverständlich auch mit Spezialisten zusammen.“

 

Für die Visite hat Mag. Heidi Hirscher ihr Auto mit einem mobilen Röngtengerät unter anderem auch für die Fruchtbarkeitsüberwachung von Zuchtpferden und weiteren notwendigen Geräten ausgestattet. 

Die Leistungen der tierärztlichen Praxis reichen von Allgemeinmedizin über moderne diagnostische Geräte (digitales Röngten, in-house Labor, Ultraschall uvm.) bis hin zu chirurgischen Eingriffen bei Kleintieren und Pferden.

 

Zweites Standbein 

Zusätzlich zu ihrer Arbeit als Tierärztin betreibt sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten in Eggelsberg und Hochburg eine Landwirtschaft mit Sportpferden und Pferdezucht. Die Deckhengste und Zuchtstuten entsprechen erstklassigen Stammbäumen, haben herausragende rassetypische Eigenschaften und besitzen harmonische Bewegungsabläufe. Bei über 13 Hektar Weidefläche inklusive Stallungen ist auch genug Platz für die Aufnahme kranker Pferde zwecks  Beobachtung. Nach schweren Geburten oder Operationen werden die Tiere ebenfalls auf der Ranch versorgt.

Das gepflegte Areal wartet mit einer Rennbahn für das Training der Hochleistungspferde auf.

 

Ihr Vierbeiner braucht eine tierärztliche Behandlung? Um Ihnen und Ihrem Tier unnötige Wartezeiten zu ersparen, bittet die Tierarztpraxis rund um Mag. Heidi Hirscher, vorab einen Termin zu vereinbaren.