Buch-Tipps


Die Engel bauen schon (Herausgeber: Pater Johannes Pausch)

Wenn Engel bei einem „Start-up“ mitbauen, dann wird es etwas ganz Besonderes. So könnte es bei der Gründung des Europaklosters Gut Aich am Wolfgangsee vor 25 Jahren zugegangen sein. Viele Menschen haben das Kloster seit der Gründung begleitet, waren Zeugen der Erfolge und der Misserfolge. Sie haben sich bei kleinen und großen Projekten in Gut Aich engagiert, kämpften gemeinsam mit Widersprüchen und Niederlagen und glaubten doch an das Wachsen einer Idee und einer Vision und wurden dabei selbst zu Engeln. Dabei ereigneten sich viele Geschichten in der Geschichte, die immer wieder erzählt und jetzt zum ersten Mal aufgeschrieben wurden. Dieses Buch berichtet von merkwürdigen Ereignissen und Wundern, die sich im Alltag ereignen.

ISBN: 978-3-7025-0911-8, Verlag Anton Pustet, € 24,00.


Der Methusalem Code (Autor: Bert Ehgartner)

 

Gut zu altern ist eine Kunst, die man erlernen kann: Orientieren wir uns an den besten Beispielen. Der Autor tauchte in die wissenschaftliche Forschung ein und fand 7 Voraussetzungen für Glück und Gesundheit im Alter. Der Methusalem-Code versammelt überraschendes Wissen jener Menschen, die bis ins hohe Alter fit geblieben sind. Dieses Buch verrät auch, wie man seine Lebensqualität verbessern kann.

 

ISBN: 978-3-85068-978-6, Ennsthaler Verlag,  22,90.


Mond & Kräuter (Autorin: Ulla Janascheck)

Was hat es mit den uralten Mondkalendern der Megalith-Kulturen auf sich und wie können wir sie wieder neu beleben? Beschrieben sind die 13 Vollmonde mit ihren unterschiedlichen Energien und Inhalten im Jahreskreis. 13 Traumreisen bringen die Seele in Berührung mit der jeweiligen lunaren Kraft. 26 verschiedene Heilpflanzen wie Birke, Karde, Johanniskraut, Holunder, u.a. begleiten den Weg durch das Mond-Kräuter-Rad.

ISBN: 978-3-99025-326-7, Freya Verlag, € 24,90.


Schatzkammer des Wissens (Autorin: Elisabeth Fischer)

Die Österreichische Nationalbibliothek begeht 2018 ihr 650-jähriges Jubiläum. Der Begleitkatalog zur Jubliäumsausstellung (26.1.2018 - 13.1.2019) zeigt einen reichen Querschnitt von Kostbarkeiten aus einer jahrhundertealten Sammlung. Prächtigste Handschriften und Frühdrucke, Papyri, Musiknoten, Landkarten, Fotos und Grafiken bilden gemeinsam die „Schatzkammer des Wissens“.

ISBN: 978-3-218-01112-9, K&S Verlag, € 29,90.


Böhmen ist der Ozean (Autorin: Rhea Krcmarova)

Die Autorin erzählt in ihren Geschichten von den Spuren, die der Kommunismus hinterlassen hat. Emigration und Sprachverlust machen die Figuren zu Suchenden: nach der eigenen Herkunft, nach einem kleinen Stück Heimat. Dabei schafft sie eine Sprache, die wie das Wasser in ihren Geschichten als verbindendes Element durch die Geschichten fließt – von bezaubernder Musikalität und Vielstimmigkeit.

ISBN: 978-3-218-01105-1, K&S Verlag, € 19,90.


Loranga - Der beste Papa der Welt (Autorin: Barbro Lindgren)

Loranga ist ein großartiger Papa! Wenn es im Haus wie ein Kanonenschuss donnert, dann hat Loranga gerade das Radio angeschaltet. Er muss die Musik immer so laut wie möglich aufdrehen, sonst kriegt er Ohrenschmerzen. Außerdem kocht er das allerleckerste und vollwertigste Essen. Meistens gibt es Zimtschnecken oder Eis. Und er will den ganzen Tag spielen und dabei gegen seinen Sohn Masarin gewinnen.

ISBN: 978-3-96177-002-1, woow books Verlag, € 15,50.


Malalas magischer Stift (Autorin: Malala Yousafzai)

Das Buch „Malalas magischer Stift“ erzählt die Geschichte von Malala´s Kindheit. Malala lebt in Pakistan und wünscht sich einen magischen Stift, mit dem sie andere Menschen glücklich machen kann. Mit dem sie Kleider für ihre Mutter oder einen Ball für ihre Brüder zeichnen kann. Eines Tages beobachtet sie einige Kinder beim Müll sammeln und fragt ihren Vater, warum das Mädchen nicht zur Schule geht. Ihr Vater erklärt ihr, dass nicht jedes Mädchen in Pakistan diese Möglichkeit hat. Noch immer müssen viele Kinder ihre Familien versorgen. Außerdem ist in ihrem Tal die Angst vor den Taliban so groß, dass viele Mädchen erst gar nicht zur Schule geschickt werden. Von dieser Ungerechtigkeit angespornt, beginnt die 11jährige Malala, mit einem richtigen Stift der Welt die Missstände in ihrem Land mitzuteilen. Mit der Zeit wird Malalas Stimme so berühmt und mächtig, dass die Taliban versuchen, sie zum Verstummen zu bringen. Doch es gelingt ihnen nicht und so erhebt Malala, kräftiger und lauter denn je, ihre Stimme für die Bedürftigen und versucht, mit ihrem „Magischen Stift“ die Welt zu verändern. Die berührende Geschichte von Malala ist kindgerecht, liebevoll und verständlich aufbereitet, wunderschöne Zeichnungen und Abbildungen spiegeln das Leben Malala´s wieder.

ISBN: 978-3-314-10441-1, Nord Süd Verlag, für Kinder ab ca. 5 Jahren, 48 Seiten, durchgehend farbig illustriert, gebunden, € 16,50.


Weil ich die Menschen liebe (Autor: Karl Wanko)

Das Leben und Wirken des Kräuterpfarrers Hermann-Josef Weidinger, der auch als „Kräuterpfarrer der Nation“ betitelt wurde.  Bis zu seinem Tod 2004 setzte er sich für die Erforschung und Vermittlung der Heilkraft von Kräutern ein. Weidingers langjähriger Mitarbeiter Karl Wanko zeichnet die Biografie eines Mannes, der sich zeitlebens dem Wohlergehen seiner Mitmenschen gewidmet hat – weil er die Menschen liebte.

ISBN: 978-3-99050-116-0, Amalthea Verlag,  23,00.


100 Jahre Österreich (Autor: Johannes Kunz)

Die Politik 1918–2018 im Spiegel des Humors. Vom Ersten Weltkrieg zum Ständestaat, vom Dritten Reich in die Zweite Republik. Die heimischen Satiriker haben dazu in diesem Buch mit Kabarett, Witz, Anekdote und Karikatur zeitgeschichtliche Dokumente geschaffen. Die österreichische Mentalität verarbeitet die Widernisse der Zeitläufe gemäß der Maxime: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

ISBN: 978-3-99050-102-3, Amalthea Verlag,  25,00.


Bananama (Autorin: Simone Hirth)

Was ist grün und klopft an die Tür? Wer schreit im dunklen Wald von Bananama? Warum verschließen die Eltern das Haus? Fragen, die sich ein sechsjähriges Mädchen stellt. Sie lebt mit ihren Eltern, selbst ernannten Aussteigern, in einem Haus am Waldrand. Mit Befremden erzählt sie von der Veränderung ihrer Eltern, die jeden Tag merkwürdiger und wahnhafter werden. Eines Morgens liegt ein toter Mann im Gemüsebeet. Und in Bananama bleibt nichts, wie es war. Auf beklemmende Weise geht Simone Hirth den Widersprüchen und Absurditäten unserer Gesellschaft auf den Grund. Dabei kratzt sie mit herrlich ironischem Blick an der Utopie eines sicheren Lebens, bis diese endgültig zerbricht.

                                              ISBN: 978-3-218-01103-7, K&S Verlag,  19,00.


Gendarmentod (Autor: Oskar Feifar)

Ein Bombenkrater neben der Autobahn und Hunderte kleiner Leichenteile bilden den Beginn einer besonderen Tragödie. Ein Freund des Opfers liefert ein falsches Alibi. Bei seiner zweiten Vernehmung darauf angesprochen, eröffnet er das Feuer. Vier verletzte Beamte sind nur der Beginn einer blutigen Flucht und einer Menschenjagd, wie man sie in Österreich noch nicht gesehen hat. Inspiriert von wahren Begebenheiten.

ISBN: 978-3-8392-2113-6, Gmeiner Verlag,  12,40.


Die Anatomie der Ungleichheit (Autor: Per Molander)

Ungleiche Verhältnisse entwickeln sich in jeder Gesellschaft. Ungleichheit ist natürlich – aber sie ist kein Naturgesetz und kann mit den richtigen politischen Maßnahmen überwunden werden. Wissenschaftlich fundiert eröffnet Molander eine neue Perspektive auf eines der größten Probleme und zeigt Lösungswege. Denn handeln wir nicht, geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander.

ISBN: 978-3-86489-184-7, Westend Verlag,  24,70.


Wenn die Erben streiten (Autoren: P. Resetarits, E.Scheuba)

Erbrechtsexpertin Dr. Elisabeth Scheuba erläutert anhand von Fällen aus der ORF-Sendung „Schauplatz Gericht“ alles Wesentliche rund um die Themen Erben und Schenken. Von der gesetzlichen Erbfolge über das Testament, die Voraus-Enterbung und Erbteilung bis hin zum Verlassenschaftsverfahren zeigt sie, wie juristische Laien häufige Fehler vermeiden und erbrechtliche Probleme konkret gelöst werden können.

ISBN: 978-3-7093-0024-4, Linde Verlag, € 19,90.


Bewegt durch den Alltag (Autoren: Dr.med.Lovse/Fuchs/Mag. Deutsch)

Regelmäßige und mit Freude durchgeführte Bewegung ist eine der Kernsäulen für einen gesunden Lebensstil. Im Alltag schleicht sich aber rasch der Schlendrian ein. Die Ausrede ist vor allem „Zeitmangel“. Dieser praxisbezogene Ratgeber enthält Schritt für Schritt beschriebene und fotografierte leichte Übungen. Diese passen in jeden noch so hektischen Tagesablauf und erfordern ein Minimum an Zeitaufwand.

ISBN: 978-3-99052-147-2, Verlagshaus der Ärzte, € 14,90.